Ohne Frühstück: Kalte Füße

Veröffentlicht 11/03/2014 von Pseudorebell

Ich liege auf dem viel zu weichen Hotelbett, die Decke halb über mir. Die Tür zum Bad öffnet sich und sie kommt nackt wie sie ist zum mir gekrochen. Doch anstatt mich zu küssen, meine Brust zu lecken oder nach meinen Schwanz zu greifen kuschelt sie sich unter der Decke an mich. Ihre Füße sind eiskalt und es entsteht ein ganz kurzer Moment von Geborgenheit. Daran werde ich noch Wochen später immer wieder denken 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: