Sportlicher Ansatz

Veröffentlicht 11/12/2013 von Miss Universe

Er sieht tatsächlich mal nicht so blendend aus. Das kurze Gespräch, das wir führen, bestätigt, dass er aus Gründen an diesem Tag ziemlich fertig ist. Aber der Pseudorebell wäre nicht der Pseudorebell, wenn er nicht mikommen würde, als ich ihm spontan einen Raum und meinen Körper anbiete. Ich lasse ihn weitgehend in Frieden auf dem Weg und frage mich im Stillen, wie es werden wird.

Wie konnte ich zweifeln? Ich habe vielleicht zwei Minuten lang die Initiative, bevor ich mich nur zu gern seiner Führung überlasse, die er selbstverständlich übernimmt. Der Raum hat kein Bett und außer einem Holzfußboden keine Unterlage. Ein paar Möbel stehen herum. Für den Pseudorebellen beinhaltet dieser Raum Spielzeug und Herausforderungen.

Er setzt mich auf einen Stuhl und küsst mich zwischen den Beinen. Er ficket mich dort vor mir kniend, bis der Stuhl ob unserer Heftigkeit lautstark zu stolpern beginnt. Er legt sich auf den Boden und lässt mich über ihm herumhüpfen, bis er aufgescheuerte Schulterblätter hat und mir die Oberschenkel brennen. Er legt mich vorwärts über einen Tisch und nimmt mich von hinten. Er dreht mich um nagelt mich auf die Tischkante, nicht ohne meinen Oberkörper im richtigen Winkel zu ihm hochzuhalten. Er lässt mich vor ihm knien, während er steht und wichst.

Irgendwann zwischendrin sieht er mich schwitzend an und fragt tatsächlich: „Und was stelle ich jetzt mit dir an?“ Aber es ist eine rhethorische Frage. Höchstens steht er vor der Qual der Wahl. Er meint es vollkommen ernst, wenn er schreibt, er will alles auf einmal und dann wieder von vorne. Die Frage ist nie ob und nur manchmal, wenn er vorher darüber nachgedacht hat, vielleicht wie. Er weiß es einfach, egal wie müde oder uninspiriert er gerade ist. Ich staune und genieße.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: