Unsexy

Veröffentlicht 06/10/2013 von Pseudorebell

Als ich ihr schrieb, dass ich mich unsexy fühle, schrieb sie mir mit einem Zwinkern zurück, dass das ja wohl nicht sein könne. Es ist Wochenende und wir wollen ausgehen. Der präferierte Plan die Schöne zu betören scheitert an ihrem Gesundheitszustand und wir müssen uns was ohne sie überlegen.

Seit ein paar Tagen manifestiert sich die Idee noch mal einen Club zu besuchen. Sie steht schon lange so da und wir einigten uns immer auf „Machen wir irgendwann mal“ – heute tun wir es. Als wir uns vorher treffen bin ich immer noch unsexy aber ein paar Striche über den Nacken und den Rücken von Miss Universe wirken. Ich will sie, am liebsten auf der Stelle. Und wie wir es immer tun wenn wir auf Entdeckungstour gehen, fantasieren wir, wie es wohl werden könnte. Meine Fantasie ist klar. Da ist ein kleiner Swingerclub mitten in den Stadt und es ist FKK Party angesagt. Wahrscheinlich werden wir umringt von einem Haufen ältere Menschen sitzen und keine Ahnung was machen – im besten Fall liefern wir ihnen ne Show.

Zum Club geht´s eine kleine Treppe runter. Wir klingeln und eine Dame in nackt öffnet uns die Tür – die Inhaberin wie sich herausstellt. Wir werden mit Handschlag begrüßt und auf die Frage hin, ob wir schon mal in Clubs waren antworten wir großmütig mit „ja“. Erfreulicherweise ist der Eintrittspreis sehr gemäßigt, 35 € für zwei und frei trinken – nicht schlecht. Und als ich an die Theke schaue weiß ich, dass ich frei trinken ausnutzen werde. Es ist wie befürchtet. Das ganze hat was Eckkneipe nur in nackt. Natürlich ist der Hauptteil der Besucher männlich – die sind hier, weil sie Titten und Muschis sehen wollen und vielleicht dürfen sie ja auch mal anfassen. Und wie in einer Eckkneipe wird sich über Alltagskram unterhalten. Irgendwas daran gefällt mir nicht, es wirkt zu bizzar, irgendwie bedrückend, eine „wir tun als würde wir uns alle total mögen weil wir nackt sind“ Szenerie. Die Musik ist zu leise als dass sie diese (für mich?) beklemmende Atmosphäre übertünchen könnte. Und so leid es mir tut: Sämtliche Besucher sind vollkommen unattraktiv. Kein hübscher Körper in Sicht, niemand der extrovertiert daher kommt. Es scheint, als verstecken sich alle- inklusive mir. Klischee bestätigt.

Wir lassen uns die Räume zeigen, spielen ein wenig mit Peitschen und Kreuzen aber ich merke da schon: das wird nix heute Abend. Und so ist es. Wir sitzen an der Bar und unterhalten uns mit einem älteren Pärchen über Urlaub machen an der See…. und beschließen die Spielwiese zu besuchen. Wieder ist da das Gefühl, dass das heute nichts wird. Ich komme über Miss Universe und begelücke ihre Brüste mit meiner Zunge. Dann drehe ich mich und lade sie zum Blowjob. Neben uns das Pärchen von gerade eben, an den Bettkanten je ein Männchen, dass mindestens glotzen möchte. Und es passiert… nichts. Ich kann nicht. Was früher die Aufregung tat erledigt jetzt diese unglaubliche Unsexyness. Es ist heiß, der Typ neben mir macht Geräusche als würde er gleich ohnmächtig und vor dem Bett gehen Menschen auf und ab.

Irgendwann kann ich dann und komme sofort. Zurück an die Bar, was trinken, noch ein Versuch. Ich kann wieder nicht aber schenke Miss Universe einen Ritt auf meiner Zunge und beglücke wieder ihre Brüste. Dann ärgere ich mich, dass ich mich so von dieser bescheuerten Location und Atmosphäre runter ziehen lasse und am Ende bieten wir zwei geneigten Zuschauern noch eine Blowjobshow. Und jetzt bitte raus hier. Es ist nicht kalt draußen und ich will noch ein Bier am Teich.

Wir gehen, dass Pärchen auch. Zurück lasse wir eine Haufen nackter Männer. Was die wohl noch allein gemacht haben?

Advertisements

2 Kommentare zu “Unsexy

  • Die viel interessantere Frage für mich: Wieso seid ihr nicht gleich wieder gegangen wenn das Ambiente doch so fürchterlich unsexy war?

    • Weil alles seine Chance verdient und nicht unbedingt das ist, was der erste Eindruck Dir vor macht. Es hätte auch anders ausgehen können, z.B. mit einer Sexshow die dieser Laden noch nicht gesehen hat. Sollte nun mal nicht sein 😉

  • Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: