Von Dreien geträumt

Veröffentlicht 11/08/2013 von Pseudorebell

Heute Nacht habe ich von der Schönen geträumt. Nicht ausführlich oder zusammenhängend, so sind meine Träume nicht. Eher wie Momentaufnahmen und Blitzlichter.

Wir liegen nebeneinander auf weichem Untergrund. Sie lacht mich ein bisschen schüchtern an, ich lache unsicher zurück. Dann merke ich, dass mein Bein über ihren liegt. Ich streiche durch ihr Haar und nähere mich ihrem Mund….

Mein Oberkörper ist nackt, sie hat die Hand auf meinem Bauch und küsst gerade meine Brust. Ich fühle, dass sie nichts trägt, schaue nach unten und sehe ihre hellen Brüste und wie Adern in ihnen verlaufen.. „Schlaf mit mir“ sagt sie. Ich muss lachen, weil Miss Universe und ich mal darüber gesprochen haben was für ein komischer Ausdruck das eigentlich ist. Im nächsten Moment sehe ich sie auf mir, sich auf mir abstüzend. Es fühlt sich gut an…

Miss Universe ist auch da. Beide sind nackt, sie küssen sich. Ich ergötze mich daran zu sehen, wie zwei Frauenkörper ineinander verschlungen liegen. Sie berühren sich nur ganz zart, küssen sich lange. Kein schneller Sex sondern lang andauernde Spiele. Die Schöne zwinkert mir zu. „Fass mich an Pseudorebell“ sagt sie. Miss Universe grinst.

Advertisements

2 Kommentare zu “Von Dreien geträumt

  • Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: