Auch ein Ereignis

Veröffentlicht 21/01/2013 von Miss Universe

Wir haben uns nicht zum Sex getroffen, sondern jeder den Abend mit Sport verbracht. Jetzt stehen wir angenehm abgekämpft in der Nähe des Stundenhotels. Eigentlich ist es schon Zeit zum schlafen gehen. Aber so eine halbe Stunde…

Was dann passiert ist ein bisschen wie der abschließende Saunagang. Wir haben keinen Plan, es geschieht vollkommen aus dem Moment heraus. Keiner von uns scheint das Bedürfnis nach der kribbelnden Spannung zu haben, die sonst immer ausmacht, was wir miteinander tun. Wir zünden kein Fetischfeuerwerk, wir erfinden uns nicht neu.

Stattdessen lassen wir unsere Körper aufeinander los, die schon genug Anspannung hatten, und aneinander mehr Nähe, Wärme und Wohlergehen suchen als sonst. Inniger als gewohnt gehalten, gestreichelt und geatmet, verlassen wir das Stundenhotel nach 30 Minuten weniger erneut durchgeschwitzt als vielmehr vollkommen entspannt.

Advertisements

2 Kommentare zu “Auch ein Ereignis

  • Und macht dir/euch das ein bisschen Angst? Also ich meine in Bezug auf die Zwanglosigkeit eurer „Beziehung“… quasi, dass sich Gefühle einschleichen könnten? …Bin ich zu neugierig?

    • Nicht mehr wirklich. So können wir eben auch, ist ja nicht schlecht. In dem Moment, wo es so bleibt, sind wir wahrscheinlich einfach fertig miteinander. Jetzt habe ich beim nächsten Mal gesagt: „Und was machen wir heute? Ja wohl nicht wieder Pärchensex!“

  • Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: