Macht II

Veröffentlicht 20/06/2012 von Pseudorebell

„Na los, zieh Dich aus“ sage ich.
Wir sind im Stundenhotel, Zimmer 5, ein Raum, in dem die Dusche mit einer weder verputzten noch tapezierten Gipsplatte abgetrennt ist. Nicht sehr erotisch oder gemütlich. Noch dazu ist es draußen hell und der Raum lässt ich nicht abdunkeln – noch weniger gemütlich. Aber es hat den entscheidenen Vorteil, dass ich sehr genau sehe, was gleich passiert.

Miss Universe tut wie befohlen und zieht ihr Oberteil über den Kopf, bückt sich, lässt sich eine kleine Ewigkeit Zeit, die Schuhe auszuziehen. Der Rock fällt, dann der BH und ihr Slip. „Und jetzt kniest Du Dich aufs Bett bitte“ befehle ich und Miss U. schaut mich mit großen Augen an, ist aber folgsam.

Ich krame im Rucksack und fördere zwei Seile zutage, wickle sie um ihre Oberschenkel, drücke ihre Unterschenkel nach oben und binde dort zusammen. Damit kann sie die Beine nicht mehr strecken. Ich stehe auf, stelle mich so hin, dass sie mich sehen kann und ziehe meinen Gürtel aus den Schlaufen der Hose – ich weiß genau, dass sie darauf steht. Jetzt ihre Hände hinter den Rücken – ich fessle sie über Kreuz. Das war´s mit Bewegen Miss. Sie liegt mit dem Kopf auf der Matraze und so ein bisschen fällt ihr das Atmen schwer.
Ich lege mich neben sie und schaue sie an. Sie schaut zurück. Das gefällt mir nicht und ich werfe ihr ein Handtuch über den Kopf. Jetzt kann ich sie in Ruhe betrachten. Zwischen ihren Schenkeln wirken die Seile wie Fremdkörper. Muskeln zeichnen ihren Rücken, ihr Oberkörper ist um 30° nach vorn geneigt und ihre Brüste hängen nach unten.
Ich stehe auf, knie mich hinter sie und nehme den Gürtel doppelt. Zuerst gibt´s einen leichten Klapps, dann streiche ich an ihrer Pussy entlang und dann schlage ich zu. Zweimal rechts, dann einmal links. Sofort bilden sich zwei rote Striemen über die ich mit der Zunge fahre „Schöne Streifen Miss, die sind ganz heiß“ sage ich und „Tat´s weg?“ .“Ein bisschen“ sagt sie. Ich schlage wieder zu, diesmal fester „Und jetzt? Tat ein bisschen mehr weh, ne?“
Ich bin hinter ihr und küsse ihren Arsch, die Striemen sind jetzt feuerrot und richtig heiß. Oh, ich stehe auf diesen Arsch und ich fahre mit meiner Zunge von der Pussy bis zum Steißbein. Dann richte ich mich auf und ficke sie. Nicht lange, ich will sie nur ein paar Mal stöhen hören. Dann binde ich die Beine los, umwickle beide mit mit einem Seil und knote daran die gefesselten Häden, so das sie im Hohlkreuz vor mit liegt. Ihr Gesicht ist immer noch vom Handtuch bedeckt, ich knie vor ihr, reibe meinen Schwanz und sage „Ich reibe gerade meinen Schwanz. Der ist jetzt hart, wenn ich wollte, könnte ich Dich jetzt ficken“. Statt das zu tun, fasse ich sie an. Am Bauch und dann runter zur Pussy. „Na, willst Du meinen Schwanz lutschen Miss?“. Sie nickt. „Dann bitte darum“. Sie bittet und ich lasse sie gewähren.
Ich hole ihr Spielzeug raus, eine formschönen Vibrator und lasse sie daran lecken. Dann spiele ich mit dem Ding an ihrer Pussy und setzte mich breitbeinig auf ihr Gesicht. Sie leckt meine Eier und meinen Arsch während ich das Tool auf Maximum schalte und in ihrer Pussy bewege.
Ich bin geil auf sie, drehe sie auch den Bauch, richte sie auf und geb´s ihr von hinten. Ihr Hände sind immer noch gefesselt, also liegt ihr Kopf auf der Matraze. Ich stoße sie fest und schnell und zwischen ihren angestrengten Stöhnlauten höre ich immer wieder ein „oh ja“. Dann drücke ich ihre Hüfte nach unten, presse ihre Beine zusammen, setzte mich breitbeinig auf sie und ficke sie nochmal. Meine Hände stützten sich auf ihrem Arsch ab und ziehen ihr Pobacken auseinander. Meine Güte, ist das geil. Findet Miss Universe auch und bittet „Komm, gib´s mir“.
Später liegt sie auf mir und sage „Ich hab Dich noch gar nicht geküsst heute“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: