Am Ufer

Veröffentlicht 28/04/2012 von Pseudorebell

Es ist Wochenende, Frühling, ca. 22:00 Uhr. Der Himmel ist mit Wolken bedeckt und es riecht ein wenig nach Regen. Die Luft ist lau, 15 Grad vielleicht, im Vergleich mit dem vergangenen, ekelhaften Winter geradezu warm. Miss Universe und ich haben uns an einem sicheren Ort getroffen und miteinander geschlafen. Jetzt sitzen wir draußen, auf einer Mauer an einem See und lassen die Füße baumeln.

Wir trinken Bier und erfreuen uns gegenseitig mit Gedanken zu Project Threesome. Irgendwann kommt der Moment, an dem sie sich zu mir rüber beugt und mir einen Kuss gibt. Ich erwidere und lasse meine Hand über sie gleiten. Weil´s warm ist und weil wir beiden darauf stehen trägt Miss Universe einen Rock. Einen zum Umwickeln, der bis zum Knie reicht – und sie trägt KEIN  Höschen. Meine Hand gleitet über die Innenseite ihrer Oberschenkel hoch zu ihrer Pussy, was sofort leisem Stöhnen und anderen Lauten der Verzückung führt. Ich schiebe den Rock bis zum Oberschenkel hoch und verrenke meinen Kopf, damit ich meine Zunge zwischen ihren Beine bringen kann. Es geht nur mäßig gut, darum lege ich mich hin und bedeute Miss Universe sich auf mein Gesicht zu setzten. Sie folgt bereitwillig, aber aus irgendeinem Grund haben wir kein Glück mit dem Platz, weil es hinter der Mauer eine leicht ansteigende Wiese liegt und der Abhang macht es ihr unmöglich, sich vollständig auf mir  niederzulassen.

Also wieder Positionswechsel, ich knie mich vor sie, den See im Rücken und öffne meine Hose. Mein Schwanz ist auf dem Weg zu hart, ich reibe ihn und bin bereit. Miss Universe kniet sich auch hin und stützt sich mit den Armen nach hinten ab. Mein Schwanz pulsiert, als ich ihn in ihre heiße Muschi stecke. Und dann wir tun es. Miss U fickt mich, bewegt sich in ihrem Rhythmus und hat einen Orgasmus. Und dann noch einen. Und noch einen. Diese Frau und ihre Orgasmusfrequenz ist einfach unglaublich – unglaublich geil. Im Hintergrund hören wir, dass sich ein Jogger nähert. Wir stören uns nicht daran und vögeln weiter, den Jogger störst auch nicht. Ich ziehe Miss Universe meinen Schoss und kann mich so tiefer in ihr bewegen. „Na komm, fick mich mal richtig“ sage ich. „Was meinst Du, was ich hier mache“ sagt sie und bewegt sich so heftig auf und ab, dass ich ihr Arsch auf meinen Oberschenkeln klatscht. „Wie oft bist Du gekommen Chica? Ich habe aufgehört zu zählen.“

Schon wieder kommen Menschen vorbei, dieses Mal auf Fahrrädern und wieder geben wir einen Scheiß drauf. Wenn man sich vornimmt, in diesem Sommer viel Sex draußen zu haben und es einmal ausprobiert hat, verliert man sehr schnell die Hemmungen.

Ich stoße sie von meinem Schoss, lege mich auf die schräg ansteigende Wiese und lasse Miss Universe auf mich klettern. Ich hebe meine Hüfte und da ist wieder dieser wunderbare Moment, in dem ich mich selber tief in ihr spüre. Es ist eng, heiß und mein Schwanz bewegt sich in ihren Windungen. Ich fasse sie an der Hüfte und führe sie zu etwas größeren Auf- und Ab Bewegungen. Wir werden schneller, ich stöhne und bin voll auf ihr Gesicht fokussiert. Ich sehe nichts anderes mehr und sämtliche Nebengeräusche sind ausgeblendet. Und dann ich komme. In ihr. Einer dieser Orgasmen, die unfassbar lang sind und von denen ich glaube, dass sie sie nachspüren kann.

Advertisements

2 Kommentare zu “Am Ufer

  • Stimmt, ich kann Dich in mir pulsieren spüren. Sehr geil. Aber noch geiler, wenn ich dabei zusehen kann, wie ein ganzer Zug Emotionen durch Dein offenes Gesicht rast, mit immer wieder Freude, reiner unverdorbener Freude. In diesem Fall also Freude vor Grashintergrund – wunderhübsch!
    Im übrigen eines sehr schöne Realisierung der https://paralleleuniversen.wordpress.com/2012/03/26/fruhlingsphantasie/ Das lässt auf einen ganz heißen Sommer hoffen!

  • Kommentar verfassen

    Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: